Vorbericht – Rock Hard Festival 2020 – Amphitheater - Gelsenkirchen

 

(M.D.) Was soll man in solchen Zeiten sagen? Die Verbote und Ausgangseinschränkungen wegen des Coronavirus haben das ganze Land im Griff und trotzdem haben wir die Hoffnung, dass die großen, guten Festivals dieses Jahr stattfinden werden und die Krise bis dahin überwunden ist.

 

Eines meiner Lieblingsfestivals ist das „Rock-Hard-Festival“, dass alljährlich im Amphitheater in Gelsenkirchen stattfindet. Und so soll es auch dieses Jahr sein. Vom 29. bis zum 31. Mai 2020 ist dann natürlich auch für gute Musik gesorgt und das Billing des Festivals lässt eigentlich nichts zu wünschen übrig.

 

In diesem Jahr sind große Namen auf der Liste, u.a. Accept, Sacred Reich, Blue Öyster Cult, Grave Digger, Phil Campell And The Bastard Sons und die Suicidal Angels dabei. Weiterhin sind Niffelheim, Insomnium, Alcest, The Night Flight Orchestra, Atlantean Kodex, Michael Monroe, Heathen, Axxis, Razor, Villagers Of Ioannina City, Sulphur Aeon, Sorcerer, Harlott, Indian Nightmare und Neck Cemetery bereits bestätigt. Und wir warten, was noch kommen mag.

 

Das Festival stellt im Jahresrhythmus immer eins der Highlights da. Es ist gut organisiert, hat ausreichend Auswahl, was das Essen angeht, eine tollen Lage im Amphitheater, wo jeder Zuschauer einen Spitzenblick auf die Bühne hat und ist eins der ersten großen Treffen der Metalgemeinde des Jahres. Es sind immer viele Bekannte aus ganz Deutschland anwesend, die das Festival zum Fest werden lassen. Wir freuen uns auf dieses Pfingstwochenende und hoffen, dass uns kein Virus einen Strich durch die Rechnung macht.