Review: Jack Pott – Adoleszensgeschichten

 

Frischer Wind weht auch in der Punkszene und so ist es nicht verwunderlich, dass neue Bands in dem Genre nachziehen. Die fünf Jungs aus Bad Schwartau geben zumindest auf der Scheibe ordentlich Gas, haben deutsche Texte, die zum Feiern, nachdenken und mitsingen einladen.  Leider sind auf der Scheibe nur vier Songs vertreten, die machen aber deutlich Laune auf mehr. Leider sind die 12 Minuten doch etwas knapp….aber nun gut.

 

Die Sache ist zumindest sauber produziert und die Band gibt mit der Scheibe ein rundum gelungenes Bild ab. Ein netter Song über „Robert Geiss“ lässt mich nicht nur schmunzeln und mit „Scheisse, wieder verkackt“ behandeln sie ein Thema, das wohl jeder kennt. Der erste Song „Alle meine Freunde“ behandelt das Älter werden. Mit dem letzten Song „Traurig Nr. 3“ bekommt dann der politisch rechte Flügel auch sein Fett weg…gut so würden wir sagen.

 

Punk von jungen Leuten mit Niveau und Spaß dabei. Das Promoportal-germany und Crossfire vergeben 8 von 10 Punkten….das nächste Mal ein paar mehr Songs Jungs…..das würde mich freuen.

 

Tracklist

01 Alle meine Freunde
02 Scheiße wieder verkackt
03 Robert Geiss
04 Traurig Nr. 3

Line-Up

Alex – Vocals und Synth
Hannes – Bass
Leo – Drums
Justin- Rythm-Guitar und Vocals